Mit Grünzeug gegen Gefäßkalk

Wer bereits als junger Erwachsener viel frisches Obst und Gemüse isst, kann sich 20 Jahre später über gesündere Herzkranzgefäße freuen. Vor allem Frauen scheinen von der gesunden Ernährung zu profitieren.

In einer US-amerikanischen Studie wurden Personen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt. Der Hauptteil der Teilnehmer waren mit fast 63% weiblich. 20 Jahre später wurde mittels CT der Koronararterienkalk als Marker für eine kardiovaskuläre Erkrankung gemessen. Insgesamt konnten Daten von über 2500 Teilnehmern ausgewertet werden.

Wer als junger Mensch 7-9 Portionen Obst und Gemüse pro Tag verzehrte, wies circa 25 % seltener Arterienkalk in seinen Herzkranzgefäßen auf als Personen, die nur 2- bis 4-mal täglich frisches Grünzeug gegessen hatten (p < 0,001).

Quelle: Michael D. Miedema et al., Circulation 2015: doi: 10.1161/CIRCULATIONAHA. 114.012562

Schreibe einen Kommentar

Nach oben